Schloss von Pau

Das Schloss von Pau, Geburtsort von König Heinrich IV., ist seit 1929 ein Nationalmuseum...

Château de Pau

Diese feudale Burgfeste der Grafen von Béarn, in der 1553 der spätere König Heinrich IV. das Licht der Welt erblickte, wurde von Margarete von Angoulême, Schwester von Franz I., und ihrem Ehemann Heinrich II., den Thronerben von Navarra, in einen königlichen Palast umgebaut. Im 19. Jahrhundert wurde die Burg von Louis-Philippe und Napoleon III. vollständig renoviert.

Das Museum fasst in einem außergewöhnlichen Rahmen eine einmalige künstlerische und historische Sammlung zusammen.

Die königlichen Gemächer, die Mitte des 19. Jahrhunderts eingerichtet und möbliert wurden, sind ein bemerkenswertes Beispiel für die Art-Deco der Julimonarchie und des Zweiten Kaiserreichs und zeigen unter anderem eine kostbare Sammlung königlicher Wandteppiche aus dem 16. bis 19. Jahrhundert sowie umfangreiche Sammlungen, die seit 1945 zusammengetragen werden, um an die Geschichte und Legende des bekanntesten Königs von Frankreich zu erinnern.

Ganzjährig geöffnet

  • von 9.30 bis 12.30 Uhr und von 13.30 bis 18.45 Uhr vom 15.06. bis 15.09.,
  • und von 9.30 bis 11.45 Uhr und von 14.00 bis 17.00 Uhr vom 16.09. bis zum 14.06.

Eintrittspreis:

  • Voller Tarif: 7€
  • Reduzierter Tarif: 5,50€
  • Gruppen: 6€

Mehr Informationen

Schloss von Pau
2, rue du château
64000 Pau - France
Tel. : +33 (0)5 59 82 38 07
Fax. : +33 (0)5 59 82 38 18
Internetseite : Die Seite besuchen