CAUTERETS PONT D'ESPAGNE

An der Pforte zum Nationalpark der Pyrenäen liegt der Pont d'Espagne (1.496 m), ein geschütztes Fleckchen Natur, wo Sie die schönsten Wasserfälle der Hautes-Pyrénées bewundern können.

Er bildet den Zugang zu zwei großen Tälern, die zu einer ausgiebigen Erkundungswanderung einladen: das Tal von Marcadau, wo die Hochebenen geprägt sind durch eine zauberhafte Landschaft aus Seen und Vorgebirgen, und das Gaube-Tal mit seinem See, der über einen Sessellift erreichbar ist. Das obere Tal, das zum See führt, wird von der Nordseite des Vignemale begrenzt, dem höchstem Punkt des Grenzgebirges zu Spanien.

Zugang zum Pont d'Espagne:

Von Cauterets aus nehmen Sie die Richtung La Raillière (1.135 m), (Wasserfälle von Lutour und Cerisey), Parkmöglichkeit auf dem Parkplatz des Pont d'Espagne. Von dort aus können Sie die "grüne" Kabinenbahn von Puntas nehmen, die Sie bis zum Clot-Plateau bringt, von wo aus Sie mit dem Sessellift bis zum Gaube-See gelangen.

Zugang zum Gaube-See:

Fußweg ab Pont d'Espagne oder Sessellift. Als klassischer Spaziergang mit all der Romantik, die die "Gewässer" von Cauterets ausstrahlen, ist der Fußweg zum Gaube-See für jeden Wanderer leicht zu bewältigen (1 Stunde Fußweg). Im Wasser des Gaube-Sees spiegelt sich der höchste Gipfel der Pyrenäen: der Pic du Vignemale (3.298 m), der gleich zwei Nationalitäten aufweisen kann, da dieser "große Herr" die französisch-spanische Grenze markiert.