Die Kathedrale Sainte Cécile von Albi

Die Kathedrale von Albi ist die größte Ziegelsteinkathedrale der Welt. Dieses unvergleichliche Monument wirkt von außen wie eine Festung, wohingegen die außergewöhnliche Innengestaltung einem Museum für christliche Kunst gleichkommt.

Sainte Cécile - Albi

Die auf einer Anhöhe der Stadt wie auf einem Sockel errichtete Kathedrale Sainte Cécile von Albi (Sankt-Cäcilia-Kathedrale) ist das Zeugnis des christlichen Glaubens nach der Verfolgung und Vernichtung der Katharer als Häretiker. Sie ist das perfekte Beispiel für die gotische Epoche in Südfrankreich.

Sie bildete mit dem Palais de la Berbie (Bischofspalast) ein Verteidigungssystem, das bei Gefahr 6.000 Albigensern Zuflucht gewähren konnte.

Zwei Jahrhunderte lang, von 1282 bis 1493, wurde aus dem Fluss Tarn Ton gefördert, um die Backsteine für den Kirchenbau herzustellen.

Bei ihrem ersten Anblick ist jeder Besucher zunächst überrascht, da er glaubt, eine Burg vor sich zu haben.

 

Ganzjährig täglich geöffnet.

  

 

 

 

Mehr Informationen

Fremdenverkehrsbüro von Albi
Palais de la Berbie
Place Sainte Cécile
81000 ALBI
E-Mail : Eine Nachricht senden
Internetseite : Die Seite besuchen